Dorfleben

Jülicher Zeitung: Rinder, die Eindringlinge fressen

JÜLICH. Die Natur um den Barmener See hat sich verändert. Auch, weil sich Pflanzen ausbreiten, die überhaupt nicht in die Region gehören. Rinder sollen helfen, sie zurückzudrängen. Der vollständige Artikel ist hier abrufbar: https://www.aachener-zeitung.de/lokales/juelich/rinder-die-eindringlinge-fressen_aid-68687777

Von Barmen, vor
Dorfleben

Barmer Urgestein feiert Goldjubiläum

Das Dorf-Urgestein von Barmen, Erwin Jungbluth, begeht am 30. April sein 50-jähriges Küsterjubiläum. Zum Jubiläum findet Alexander Holz die passenden Worte über seinen Weggefährten. Als Erwin Jungbluth zum 1. Mai 1972 seine erste Küsterstelle in Aldenhoven-Pattern antrat und neun Jahre Weiterlesen …

Von Barmen, vor
LaNTD-Projekt

Zusammenfassung der Veranstaltung „Raum gestalten“ aus 2018

Die LaNTD-AG des Kultur- und Verkehrsverein Barmen e.V. hat im November 2018 mit einer Abordnung an der Veranstaltung „Raum gestalten – Elemente einer zukunftsfähigen Raumentwicklung“ mitgewirkt. Dort konnten Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Kommunen und Kreise vorstellen, wie Landschaft gemeinsam und zukunftsfähig über konkrete Projekte gestaltet werden kann. Das „LaNTD-Projekt Barmer Driesch“, bei dem es – unter Berücksichtigung von Landwirtschaft, Naturschutz und Tourismus – um die Entwicklung eines Landschaftsraumes geht,
stieß auf ein großes Interesse und fand große Anerkennung im politischen Raum.
Die Ergebnisse zur Veranstaltung wurden nun veröffentlicht und können dieser PDF-Datei entnommen werden:

(mehr …)

Von Barmen, vor