Heimatkunde

Jülicher Zeitung: Buchvorstellung von Alexander Holz:
Antike an Merzbach und Rur

Historiker Dr. Alexander Holz stellte sein Buch „Antike an Merzbach und Rur” vor. Foto: Eva Behrens-Hommel JÜLICH Lateinlehrer und Chronist seines Heimatortes Barmen, Dr. Alexander Holz, hat in Zusammenarbeit mit Guido von Büren und dem Museum Zitadelle Jülich „Antike an Merzbach und Rur“ herausgegeben und in der Schlosskapelle vorgestellt. https://www.aachener-zeitung.de/lokales/juelich/antike-an-merzbach-und-rur_aid-77575965

Von Barmen, vor
Heimatkunde

3. Barmer Geschichtstage ein voller Erfolg

Die Wetterprognose war im Vorfeld leider wenig vielversprechend. Letzten Endes hatte Petrus mit den Veranstaltern jedoch Erbarmen bei den dritten Barmer Geschichtstagen und zeigte sich von seiner besten Seite. Die Besucher erwartete bereits ab 10 Uhr ein volles Programm. Römische Legionäre und Hilfstruppen sowie ein römischer Reiter zeigten ihre Ausrüstung Weiterlesen …

Von Barmen, vor
LaNTD-Projekt

Minister Krischer zu Gast bei LaNTD Informationstag am 03.09.2022

Erste Ergebnisse aus der Pilotphase des LEADER-Projekts zur Drieschbeweidung Neophyten werden durch die Beweidung verdrängt Seit Anfang April weidet auf dem Barmer Driesch eine Herde Rotes Höhenvieh. Sie ist essentieller Bestandteil der Pilotphase zum LaNTD-Projekt (Landwirtschaft, Naturschutz und Tourismus auf dem Barmer Driesch). Das LEADER-Projekt wird durch die Europäische Union Weiterlesen …

Von Barmen, vor
Dorfleben

3. Barmer Geschichtstag am 03.09.2022

Einladung zum Dritten Barmer Geschichtstag: “Die Römerzeit zwischen Rur- und Merzbachtal”. 3. September 2022 auf Schloss Kellenberg. Beginn ist um 10:00 Uhr, es erwarten Sie:“Live-History” mit römischen Legionären und Hilfstruppen mit Schaureiten eines römischen Reiters mit Vorführung von Wurf- und Schleuderwaffen mit einer römischen Probierküchemit römischer Handwerkskunst und Töpferarbeiten eine Weiterlesen …

Von Barmen, vor
Dorfleben

Jülicher Zeitung: Rinder, die Eindringlinge fressen

JÜLICH. Die Natur um den Barmener See hat sich verändert. Auch, weil sich Pflanzen ausbreiten, die überhaupt nicht in die Region gehören. Rinder sollen helfen, sie zurückzudrängen. Der vollständige Artikel ist hier abrufbar: https://www.aachener-zeitung.de/lokales/juelich/rinder-die-eindringlinge-fressen_aid-68687777

Von Barmen, vor
Dorfleben

Barmer Urgestein feiert Goldjubiläum

Das Dorf-Urgestein von Barmen, Erwin Jungbluth, begeht am 30. April sein 50-jähriges Küsterjubiläum. Zum Jubiläum findet Alexander Holz die passenden Worte über seinen Weggefährten. Als Erwin Jungbluth zum 1. Mai 1972 seine erste Küsterstelle in Aldenhoven-Pattern antrat und neun Jahre später in die Pfarre Barmen / Merzenhausen wechselte, konnte niemand Weiterlesen …

Von Barmen, vor
Dorfleben

Die Barmener Maikirmes 2022 steht vor der Tür

Der Mai-Club Barmen feiert vom Samstag, 14., bis Montag, 16. Mai, seine traditionelle Maikirmes. Jung und Alt sind bei diesem Fest im beschaulichen Dörflein auf den Beinen, um mit den Junggesellen die nun seit 111 Jahren bestehenden Maibräuche mitzuerleben. Im Mittelpunkt steht das Königspaar Timo Kreutz und Louisa Vogt, sowie Weiterlesen …

Von Barmen, vor